Verein

Lernen Sie den Verein KiTa links der Isar e.V. näher kennen.

St.Josef Kindergarten

Erfahren Sie mehr über unseren Kindergarten in der Georgenstraße.

St.Josef Kinderhort

Erfahren Sie mehr über unseren Kinderhort in der Georgenstraße.

St.Peter Kindergarten

Erfahren Sie mehr über unseren Kindergarten in der Müllerstraße.

Herzlichen Willkommen

Seit 1833 gibt es den Verein für Kindertagesstätten in München links der Isar e.V. – damit ist er der älteste private Trägerverein für Kinderbetreuungseinrichtungen in Bayern. Die folgenden Seiten geben Ihnen die Möglichkeit, sich über den Verein und seine Einrichtungen zu informieren.

Neuigkeiten

Häufige Fragen

St. Josef: Die Anmeldung erfolgt online über den Kita Finder Plus der Stadt München.

St. Peter: Die Anmeldung erfolgt online über Kita Finder Plus der Stadt München, mehr dazu lesen Sie hier.

St. Josef: Es findet jährlich ein “Tag der Offenen Tür” im Kinderhaus statt. Der Termin wird auf der Website unter Aktuelles angekündigt. Bei einer Platzzusage erhalten sie einen Anruf und eine verbindliche Platzzusage. Dann erfolgt eine Vereinbarung eines Termin für den Schnuppervormittags zum gegenseitigen Kennenlernen und schlussendlich der Vertragsabschluss.

St. Peter: Bei Aufnahme in den Kindergarten gibt es im Sommer einen Kennenlernnachmittag, damit Ihr Kind unsere Einrichtungen und wir Ihr Kind kennen lernen können.

St. Josef: Die anfallenden Kosten sind hier aufgeschlüsselt, für die Hortkinder und hier für den Kindergarten.

St. Peter: Mehr zu den Kosten im Kindergarten St. Peter finden Sie hier. 

St. Josef: Es gibt eine minimale Buchungszeit von 4 Stunden. Die Buchungszeiten sind bei uns wie folgt:

  • Kernzeit von 9.00 Uhr bis 14.30 Uhr im Kindergarten
  • Kernzeit von 11.30 Uhr bis 15.30 Uhr im Hort

St. Peter: Die gibt es, mindestens 4 Stunden täglich, während der Kernzeit von 8.30 bis 12.30 Uhr.

St. Josef:

Unser Ziel ist es den Kindern einen individuellen sanften Übergang von Familie/Krippe zum Kindergarten und vom Kindergarten in den Hort zu ermöglichen. In der Eingewöhnungszeit wird nicht nur eine Bindung zum Kind aufgebaut, sondern auch der Grundstein der Vertrauensbasis zwischen Eltern und den pädagogischen Fachkräften gelegt.

In dieser Phase begleiten, betreuen und beobachten wir  die Kinder besonders intensiv. d.h. wir gehen auf jedes einzelne Kind und seine Bedürfnisse sehr individuell ein, indem wir es persönlich in Empfang nehmen, ihnen viel Aufmerksamkeit, Sicherheit und Geborgenheit schenken, mit den Kindern den Gruppenraum und die verschiedenen Spielbereiche erkunden, sie intensiv und liebevoll durch den Tagesablauf begleiten. Es findet ein reger Austausch und eine gute Absprache mit den Eltern statt.

Kindergarten

  • Informationselternabend für die neuen Eltern
  • Schnuppervormittag in der zukünftigen Gruppe (Kind und Eltern ca. 2 Stunden)
  • Erster Kindergartentag: 2 Stunden davon die ersten 30 Minuten mit den Eltern
  • Ab dem 2. Kindergartentag-individuelle Steigerung der Betreuungszeit, auf Grundlage der Beobachtung des Kindes und nach Absprache mit den Eltern, bis hin zur vollen Buchungszeit ca.14 Tage
  • Die vollkommene Eingewöhnungszeit dauert 1 Jahr, bis das Kind ein ganzes Kindergartenjahr mit all seinen Festen und Feiern miterlebt hat. Es muss damit gerechnet werden, dass es immer wieder zu “Rückfällen” kommen kann, auf die individuell reagiert werden müssen (Elterngespräche)

Hort

  • Informationselternabend für die neuen Eltern
  • Hortschnuppertag in der zukünftigen Gruppe
  • Schulwegbegleitung in der ersten 8 Wochen

St. Peter: Mehr dazu erfahren Sie unter Wie arbeiten wir ->Eingewöhnung.

St. Josef: Ja, den gibt es, mehr dazu finden Sie unter Kindergarten->Tagesablauf und Hort->Tagesablauf.

St. Peter: Ja, den gibt es, Sie finden ihn hier Kindergarten ->Tagesablauf.

St. Josef: Indem wir die sozialen Kompetenzen fördern um ein konstruktives Miteinander zu erreichen,

  • Stärkung des Selbstbewusstsein
  • Selbstwirksamkeit  durch Mitgestaltung des Alltags
  • Förderung der Selbstständigkeit
  • Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen
  • Fähigkeit zur Konfliktlösung (Faustlosprogramm)

St. Peter: Im letzten Kindergartenjahr vor der Schule, gibt es für die Kinder ein Vorschulprogramm. Dieses besteht aus dem täglichen Würzburger Sprach-Programm und einmal wöchentlicher Vorschule. Zusätzlich gibt es Ausflüge und Projekte.

In der Eingewöhnungszeit finden täglich ausführliche Tür-und Angelgespräche statt. Dazu gibt es jährliche Entwicklungsgespräche / und bei Bedarf.

Schicken Sie nur gesunde Kinder in den Kindergarten! Nicht kommen sollten Kindern mit Symptomen wie zum Beispiel Fieber, Durchfall, Ausschlag etc. Bei leichten Erkältungserscheinungen wie Schnupfen oder Husten kann der Kindergarten besucht werden. Melden Sie Ihr Kind telefonisch oder per E-Mail  bis 9.00 Uhr krank. Denken Sie daran, dass ansteckende Krankheiten meldepflichtig sind und das Ihr Kind mindestens 24 Stunden fieberfrei sein muss, bevor es zurück in die Einrichtung kommt.

Häufige Fragen

St. Josef: Die Anmeldung erfolgt online über den Kita Finder Plus der Stadt München.

St. Peter: Die Anmeldung erfolgt online über Kita Finder Plus der Stadt München, mehr dazu lesen Sie hier.

St. Josef: Es findet jährlich ein “Tag der Offenen Tür” im Kinderhaus statt. Der Termin wird auf der Website unter Aktuelles angekündigt. Bei einer Platzzusage erhalten sie einen Anruf und eine verbindliche Platzzusage. Dann erfolgt eine Vereinbarung eines Termin für den Schnuppervormittags zum gegenseitigen Kennenlernen und schlussendlich der Vertragsabschluss.

St. Peter: Bei Aufnahme in den Kindergarten gibt es im Sommer einen Kennenlernnachmittag, damit Ihr Kind unsere Einrichtungen und wir Ihr Kind kennen lernen können.

St. Josef: Die anfallenden Kosten sind hier aufgeschlüsselt, für die Hortkinder und hier für den Kindergarten.

St. Peter: Mehr zu den Kosten im Kindergarten St. Peter finden Sie hier. 

St. Josef: Es gibt eine minimale Buchungszeit von 4 Stunden. Die Buchungszeiten sind bei uns wie folgt:

  • Kernzeit von 9.00 Uhr bis 14.30 Uhr im Kindergarten
  • Kernzeit von 11.30 Uhr bis 15.30 Uhr im Hort

St. Peter: Die gibt es, mindestens 4 Stunden täglich, während der Kernzeit von 8.30 bis 12.30 Uhr.

St. Josef:

Unser Ziel ist es den Kindern einen individuellen sanften Übergang von Familie/Krippe zum Kindergarten und vom Kindergarten in den Hort zu ermöglichen. In der Eingewöhnungszeit wird nicht nur eine Bindung zum Kind aufgebaut, sondern auch der Grundstein der Vertrauensbasis zwischen Eltern und den pädagogischen Fachkräften gelegt.

In dieser Phase begleiten, betreuen und beobachten wir  die Kinder besonders intensiv. d.h. wir gehen auf jedes einzelne Kind und seine Bedürfnisse sehr individuell ein, indem wir es persönlich in Empfang nehmen, ihnen viel Aufmerksamkeit, Sicherheit und Geborgenheit schenken, mit den Kindern den Gruppenraum und die verschiedenen Spielbereiche erkunden, sie intensiv und liebevoll durch den Tagesablauf begleiten. Es findet ein reger Austausch und eine gute Absprache mit den Eltern statt.

Kindergarten

  • Informationselternabend für die neuen Eltern
  • Schnuppervormittag in der zukünftigen Gruppe (Kind und Eltern ca. 2 Stunden)
  • Erster Kindergartentag: 2 Stunden davon die ersten 30 Minuten mit den Eltern
  • Ab dem 2. Kindergartentag-individuelle Steigerung der Betreuungszeit, auf Grundlage der Beobachtung des Kindes und nach Absprache mit den Eltern, bis hin zur vollen Buchungszeit ca.14 Tage
  • Die vollkommene Eingewöhnungszeit dauert 1 Jahr, bis das Kind ein ganzes Kindergartenjahr mit all seinen Festen und Feiern miterlebt hat. Es muss damit gerechnet werden, dass es immer wieder zu “Rückfällen” kommen kann, auf die individuell reagiert werden müssen (Elterngespräche)

Hort

  • Informationselternabend für die neuen Eltern
  • Hortschnuppertag in der zukünftigen Gruppe
  • Schulwegbegleitung in der ersten 8 Wochen

St. Peter: Mehr dazu erfahren Sie unter Wie arbeiten wir ->Eingewöhnung.

St. Josef: Ja, den gibt es, mehr dazu finden Sie unter Kindergarten->Tagesablauf und Hort->Tagesablauf.

St. Peter: Ja, den gibt es, Sie finden ihn hier Kindergarten ->Tagesablauf.

St. Josef: Indem wir die sozialen Kompetenzen fördern um ein konstruktives Miteinander zu erreichen,

  • Stärkung des Selbstbewusstsein
  • Selbstwirksamkeit  durch Mitgestaltung des Alltags
  • Förderung der Selbstständigkeit
  • Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen
  • Fähigkeit zur Konfliktlösung (Faustlosprogramm)

St. Peter: Im letzten Kindergartenjahr vor der Schule, gibt es für die Kinder ein Vorschulprogramm. Dieses besteht aus dem täglichen Würzburger Sprach-Programm und einmal wöchentlicher Vorschule. Zusätzlich gibt es Ausflüge und Projekte.

In der Eingewöhnungszeit finden täglich ausführliche Tür-und Angelgespräche statt. Dazu gibt es jährliche Entwicklungsgespräche / und bei Bedarf.

Schicken Sie nur gesunde Kinder in den Kindergarten! Nicht kommen sollten Kindern mit Symptomen wie zum Beispiel Fieber, Durchfall, Ausschlag etc. Bei leichten Erkältungserscheinungen wie Schnupfen oder Husten kann der Kindergarten besucht werden. Melden Sie Ihr Kind telefonisch oder per E-Mail  bis 9.00 Uhr krank. Denken Sie daran, dass ansteckende Krankheiten meldepflichtig sind und das Ihr Kind mindestens 24 Stunden fieberfrei sein muss, bevor es zurück in die Einrichtung kommt.

© Copyright - Kita1833