Verein für Kindertagesstätten links der Isar e.V.

seit 1833 für Ihre Kinder da ...

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Gesetzliche Grundlagen

Kinder und Jugendhilfegesetz (KJHG)

Bayrisches Kinderbildungs- und betreuungsgesetz (BayKiBiG)

Verordnung zur Ausführung des BayKiBiG

Bedürfnisse unserer Kinder

Die Kinder haben verschiedene Bedürfnisse, die als Grundlage ihrer Persönlichkeitsentwicklung dienen.

  • Zuwendung: Geborgenheit und Liebe, Aufmerksamkeit und Zugehörigkeit, Wertschätzung.
  • Soziale Erfahrungen: Freundschaften und Gruppenzugehörigkeit erleben, Gleichberechtigung, Beachtung des Einzelnen, Entscheidungen treffen, Sexualität, Selbstbestimmung und Selbstständigkeit.
  • Regeln und Rituale: Strukturierter Tagesablauf, Grenzen erfahren, durch Regelmäßigkeit Sicherheit finden.
  • Neugierde: Entdecken, Experimentieren, Neues erfahren, Wissensdurst stillen, gefordert sein.
  • Bewegung: Das Urbedürfnis der Kinder ist es, sich auf vielerlei Arten zu bewegen und zu toben.
  • Ruhe und Entspannung: Nach jeder Anstrengung benötigt das Kind einen Ausgleich um wieder zur Ruhe zu finden, sich zurückzuziehen, allein zu sein, sich sammeln zu können.

Daraus ergeben sich die Forderungen an das pädagogische Personal:
Toleranz, Freundlichkeit, Entscheidungen der Kinder akzeptieren, Hilfe und Anleitung geben. So erhalten die Kinder Anreize und Unterstützung auf ihrem Weg zur selbstständigen Persönlichkeit.

 

Newsflash

Wussten Sie, dass die bisherige Leiterin des Kinderhauses St. Josef in der Münchener Georgenstrasse, Sr. Archangelis, die Leitung des Kinderhauses zum Ende des letzten Kindergartenjahres in die Hände der bisherigen Gruppenleiterin abgegeben hat und damit die Leitung des Kinderhauses nach 111 Jahren erstmals in weltliche Hände übergegangen ist?